The Age Tech Serum: Klinische Studien

Um die Transparenz der Ergebnisse zu gewährleisten, haben wir eine unabhängige, klinische Studie von der französischen Firma COMPLIFE durchführen lassen.

Tests zur Messung der Wirksamkeit unseres Serums

Alle folgenden Tests wurden an 20 Personen (Männer und Frauen gemischt) im Alter von 35 bis 65 Jahren durchgeführt. Das Serum wurde über einen Zeitraum von acht Wochen einmal morgens und einmal abends auf saubere, trockene Haut aufgetragen. Alle folgenden Messungen wurden an den Tagen 0, 7, 28 und 56 durchgeführt.

Beurteilung der Faltentiefe

Das Messprinzip basiert auf der 3D Streifenprojektion. (Das für die Messungen verwendete Gerät war der LIFEVIZ Micro von Quantificare). Ein Softwareprogramm wertet dann die Eigenschaften der Hautoberfläche wie Faltentiefe und Faltenvolumen aus.

Ergebnisse: bis zu 64% Faltenreduktion nach zwei Monaten.

Bewertung der Hautelastizität

Die Messungen werden auf Grundlage des Ansaugprinzips durchgeführt. Durch einen Unterdruck wird die Haut mechanisch verformt. (Das für die Messungen verwendete Gerät war das Cutometer® MPA 580 von Courage + Khazaka Electronic GMBH). Die Parameter wurden an der Wangenhaut gemessen. Die Bruttoelastizität wurde anhand der Fähigkeit der Haut, sich nach Wegfall des Unterdrucks wieder in ihren Ursprungszustand zurückzubilden, bewertet.

Ergebnisse: bis zu 22% Zunahme der Hautelastizität nach zwei Monaten.

Bewertung der Hautfestigkeit

Die Messungen werden auch hier auf Grundlage des Ansaugprinzips durchgeführt. Durch einen Unterdruck wird die Haut mechanisch verformt. (Das für die Messungen verwendete Gerät war das Cutometer® MPA 580 von Courage + Khazaka Electronic GMBH). Die Festigkeit wurde an der Wangenhaut gemessen und die Dehnbarkeit der Haut beurteilt.

Ergebnisse: bis zu 28% Zunahme der Hautfestigkeit nach zwei Monaten.

Bewertung des Hautfeuchtigkeitsgrads

Die Hydratation der Haut wurde mit Strom gemessen. Die Hautfeuchtigkeit wurde mittels Elektrizität gemessen. Das Konzept basiert auf der Dielektrizitätskonstante von Wasser und bewertet im Wesentlichen den Feuchtigkeitsgrad der Haut. (Das für die Messungen verwendete Gerät war das Corneometer® von Courage + Khazaka Electronic GMBH).

Ergebnisse: bis zu 75% Steigerung der Hautfeuchtigkeit nach zwei Monaten.

Auswertung des Melanin Index

Diese Studie misst die Reduktion von Hyperpigmentierungen oder Altersflecken. Das System basiert auf der Absorption/Reflexion von drei spezifischen Lichtwellenlängen; (Das für die Messungen verwendete Gerät war der Mexameter von Courage + Khazaka Electronic GMBH).

Ergebnisse: bis zu 40% Reduktion der dunklen Flecken nach zwei Monaten.

Weitere tests für Ihre Sicherheit

Wir befolgen die schweizerischen und europäischen Sicherheitsvorschriften. Unsere Produkte haben die folgenden obligatorischen Tests durchlaufen:

Challenge Test: Konservierungsfähigkeit eines kosmetischen Produkts

Ziel des Tests ist es, die Fähigkeit des Kosmetikums zu beurteilen, sich selbst gegen Mikroben zu schützen. Das Produkt wird mit den folgenden üblichen Mikroorganismen geimpft: Staphylococcus aureus, Escherichia coli, Pseudomonas aeruginosa, Candida albicans, Aspergillus brasiliensis.

Die Fähigkeit des kosmetischen Mittels, den Gehalt dieser Mikroorganismen zu reduzieren, wird nach 24h, 7, 14 und 29 Tagen gemessen.

Ergebnisse: antimikrobieller Schutz gemäss der Norm ISO 11930.

Patch-Test: In-Vivo-Bewertung der Hautverträglichkeit eines kosmetischen Produkts

Dieser Test besteht darin, die Substanz direkt auf die Haut aufzutragen. Quadrate oder Kunststoffkreise, auf die die Substanz aufgetragen wird, werden mit Klebeband befestigt. Die Substanzen werden dann als reizend, mäßig reizend und nicht reizend eingestuft, je nach Grad des Vorhandenseins von Erythemen (entzündungsbedingte Rötung) oder Ödemen (entzündungsbedingte Schwellung). Der Test wird an 10 Freiwilligen für 48 Stunden durchgeführt.

Ergebnisse: Die dermatologische Hautverträglichkeit wurde als ausgezeichnet eingestuft.

Darüber hinaus wollten wir, da die Sicherheit für uns an erster Stelle steht, selbst die Gefahr eines geringen Irritationspotenzials minimieren. Daher haben wir uns zusätzlich für den folgenden Test entschieden, der nicht obligatorisch ist, aber ein geringes Irritationspotential garantiert:

In-vitro-Bewertung des Augenreizungspotenzials

Der Test basiert auf Zytotoxizität und wird anhand eines Markers namens Neural Red beurteilt, der von gesunden Zellen, genauer gesagt deren Lysosomen, absorbiert wird. Die Konzentration von Kosmetika, die zu einer 50%igen Abnahme dieser Absorption führt, bestimmt die Reizbarkeit.

Ergebnisse: Die ophthalmologische Verträglichkeit wurde als ausgezeichnet eingestuft.